Aktuelle Nachrichten

(Kommentare: 0)

Spendenübergabe

1.355 Euro Kommunionkinder-Spende übergeben

Weiterlesen …

(Kommentare: 0)

Atempause für Frauen

Zeit für sich, Austausch mit anderen Frauen - weitere Termine

Weiterlesen …

(Kommentare: 0)

„Beerdigungskultur im Wandel – auch bei uns“

Um diesen Fragen nachzugehen und erste Antwortversuche der Pfarrei vorzustellen und zu diskutieren lädt die Pfarrei St. Franziskus zu einem Informations- und Gesprächsabend in den Johannessaal des Mehrgenerationenhaus in Hermeskeil ein: Freitag, 25. Mai, 19.30 Uhr.

Weiterlesen …

(Kommentare: 0)

Fussball-Soccer-Turnier

am Sonntag 10.06.2018 in Geisfeld

Weiterlesen …

(Kommentare: 0)

10 Jahre Kinderchor Züsch

Sommer 2008 - viele werden sich noch an die damalige Neugründung unseres Kinderchores in Züsch erinnern.

Weiterlesen …

Termine

< Mai 2018 >
Mo Di Mi Do Fr Sa So
  1 2 3 4 5 6
7 8 9 10 11 12 13
14 15 16 17 18 19 20
21 22 23 24 25 26 27
28 29 30 31      

Besucher Statistik

Besucherzähler
Online:
8
Besucher heute:
108
Besucher gesamt:
464.133
Zugriffe heute:
226
Zugriffe gesamt:
1.246.645
Besucher pro Tag: Ø
199
Zählung seit:
 01.01.2012

Vorankündigung Autorenlesung im Franziskanerinnenkloster

11.04.2018 von Ricarda Ahmetovic (Kommentare: 0)

Thema: Neue Impulse für den Wertewandel, Für eine ethisch-spirituelle Perspektive in der Nachhaltigkeitsdiskussion 

 

Der Umgang mit der Schöpfung, die nachfolgenden Generationen auf unserer Welt nicht die Lebensgrundlage entzieht, stellt sich schon lange eine Herausforderung dar und ist wie Klimawandel und Armutsfrage eine der „dramatischsten Folgen menschlicher Nachhaltigkeitsverletzung“ unserer Zeit. In seinem Buch „Neue Impulse für den Wertewandel“ setzt Friedbert Ritter sich nicht nur unter ökologischen Gesichtspunkten mit diesem Problem auseinander, sondern bringt auch eine ethisch-spirituelle Sicht in dieses Thema ein.

 

Die grundlegende Quelle seines Denkens und Lebens sind, wie er selbst betont, christliche Werte sowie die Spiritualität des Franz von Assisi, die in der heutigen Nachhaltigkeitsdiskussion Impulse geben oder gar Orientierung bieten können. In F. Ritters Ausführungen wird eine Haltung deutlich, „die von Respekt zeugt und jeglicher Ausbeutung entgegensteht.“ Friedbert Ritter ist Diplom Forst-Ing., geboren in Hermeskeil, in Malborn aufgewachsen, er arbeitet heute bei den Landesforsten Rheinland-Pfalz

Zurück

Einen Kommentar schreiben