Aktuelle Nachrichten

(Kommentare: 0)

Verkauf Wohnhaus

ehemaliges Pfarrhaus Beuren

Weiterlesen …

(Kommentare: 0)

Familiengottesdienst in Züsch

Die neuen Kommunionkinder der Gemeinde

Weiterlesen …

Abschlussveranstaltung - "Hermeskeil liest... Märchen"

Danke an alle, die dazu beigetragen haben, eine solche Veranstaltung auf die Beine zu stellen

Weiterlesen …

(Kommentare: 0)

Rüdiger Späder stellt sich vor

Tätigkeitsfeld - Hochwald Altenzentrum St. Klara

Weiterlesen …

(Kommentare: 0)

Go(o)d Night im Kloster Hermeskeil

Begegnung mit Gott und untereinander

Weiterlesen …

(Kommentare: 0)

Lebendiger Adventskalender

24 Türen öffnen sich für uns im Advent! 

Weiterlesen …

Termine

< November 2018 >
Mo Di Mi Do Fr Sa So
      1 2 3 4
5 6 7 8 9 10 11
12 13 14 15 16 17 18
19 20 21 22 23 24 25
26 27 28 29 30    

Besucher Statistik

Besucherzähler
Online:
8
Besucher heute:
144
Besucher gesamt:
514.912
Zugriffe heute:
237
Zugriffe gesamt:
1.365.508
Besucher pro Tag: Ø
205
Zählung seit:
 01.01.2012

Fatima-Andacht und Prozession in Geisfeld

14.05.2018 von Judith Bach

weitere Fotos bitte Bild anklicken

Am Vorabend des Fatimagedenktages hielt unser Kaplan Johannes Kerwer in Geisfeld eine Festandacht. Die Feierlichkeit der Andacht wurde beim Einzug durch eine Vielzahl an Messdienern und den mit der Fatimadarstellung besticktem Chormantel deutlich. Den musikalischen Rahmen bildete der Projektchor Geisfeld unter der Leitung von Matthias Klemens. Die Andacht wurde durch den festlichen Eucharistischen Segen mit Schellen und Glockengeläut beschlossen.

Im Anschluss an die Andacht gingen die Gläubigen in einer Prozession zum Marienkapellchen auf der Köbs in Geisfeld. Die Prozession wurde durch Bläser des Musikvereins begleitet.

An der Kapelle wurde das Ave von Fatima gesungen, der Schlusssegen gesprochen und feierlich ins Großer Gott wir loben dich eingestimmt. 

Viele brachten zum Abschluss ihre entzündeten Kerzen zur Ehre der Mutter Gottes in die Kapelle.

Anschließend gab es im Pfarrhaus bei einem Glas Maibowle die Möglichkeit zum Gespräch und durch den Kauf von Rosen wurden die Messdiener unterstützt, die im Sommer zur Internationalen Ministrantenwallfahrt nach Rom aufbrechen.

Zurück