Aktuelle Nachrichten

(Kommentare: 0)

"Der Himmel ist in dir"

Die guten Kräfte stärken durch Kreatives, Gebet, Austausch und Stille - Seminar im September

Weiterlesen …

10 Jahre Erfolgsgeschichte

MGH Johanneshaus Hermeskeil

Weiterlesen …

(Kommentare: 0)

Kirmesmesse in Geisfeld

Achtung geänderte Uhrzeit: Samstag 28.04.2018 - 17.15 Uhr

Weiterlesen …

(Kommentare: 0)

Familiengottesdienstkreis

Am Sonntag, 06.05.2018 feiern wir um 10.45 Uhr in der Pfarrkirche Hermeskeil den nächsten Familiengottesdienst. 

Weiterlesen …

(Kommentare: 0)

Kommunionjubilare und Palmsonntag

am Samstag den 24.03.2018 in Damflos - ein Rückblick

Weiterlesen …

(Kommentare: 0)

Weg mit Sodoms gift‘gen Früchten

Herzliche Einladung zum Konzert in der Nationalparkkirche am Sonntag 29.04.2018 - 17.00 Uhr

Weiterlesen …

Termine

< April 2018 >
Mo Di Mi Do Fr Sa So
            1
2 3 4 5 6 7 8
9 10 11 12 13 14 15
16 17 18 19 20 21 22
23 24 25 26 27 28 29
30            

Besucher Statistik

Besucherzähler
Online:
2
Besucher heute:
184
Besucher gesamt:
457.579
Zugriffe heute:
266
Zugriffe gesamt:
1.230.581
Besucher pro Tag: Ø
199
Zählung seit:
 01.01.2012

Erlebnisfahrt

26.03.2018 von Ricarda Ahmetovic (Kommentare: 0)

weitere Bilder bitte anklicken

Alle die mit machen wollten trafen sich am „Neuen Markt“, dort warteten wir auf den Bus.

 

Als wir in Wadrill angekommen sind, ist die erste Gruppe in den Ostergarten gegangen, die andere Gruppe ist in die Schule gegangen und dort haben wir etwas gegessen und die Lieder für die Kommunion geübt. Als unsere Gruppe an der Reihe war, haben wir folgendes erlebt:

 

Wir sind durch das Tor von Jerusalem gegangen. In Jerusalem haben wir das Paschafest miterlebt (Einzug Jesus auf dem Esel). Raum für Raum war entsprechend gestaltet und mit Musik/Stimmen untermalt. Wir durften zusammen das letzte Abendmahl miterleben; hier haben wir gemeinsam ein Stück Brot geteilt und durften Wein (Traubensaft) trinken. Wir haben gehört, dass ein Jünger Jesus verraten wird. Auf dem Weg zum Garten Getsemani sollten wir uns einen Stein aus dem Korb nehmen. Der Stein sollte die Schwere die einem auf dem Herzen liegt symbolisieren. Im Garten Getsemani angekommen hat Jesus mit Gott gesprochen. Zusammen haben wir die Kreuzigung miterlebt und die Menschen waren jetzt nicht mehr froh dass Jesus da war, sondern wollten ihn kreuzigen lassen. Wir haben den Stein, welchen wir zuvor mitgenommen haben, nunmehr am Kreuz von Jesus abgelegt. Wir sind durch das Grab von Jesus gegangen, dort stand in weißer leuchtender Schrift „Er ist nicht hier, er ist auferstanden“. Dann kam die Überraschung: Wir sind zu einem Raum gekommen, der voll von gut duftender Blüten war. Dann haben wir um das Blumenbeet getanzt J weil Gott Jesus auferstehen ließ. Zum Schluss haben wir in einem Kreis das „Vater unser“ gebetet und durften uns ein „Mutmach“-Kärtchen aussuchen.

 

Danilo Jaeger & Jonah Kranz J

Zurück

Einen Kommentar schreiben