Aktuelle Nachrichten

Rückblicke

zum lebendigen Adventskalender 2017

Weiterlesen …

(Kommentare: 0)

Es weihnachtet sehr

viele Kinder, Jugendliche und Erwachsene sind involviert. 

Weiterlesen …

(Kommentare: 0)

Schulgottesdienste vor Weihnachten

Wir laden herzlich zu folgenden Schulgottesdiensten ein: 

Weiterlesen …

(Kommentare: 0)

„Man muss das Leben Tanzen“ (Nietsche)

Musikstücke von rockig über traditionell bis meditativ werden uns zum Tanzen anregen.

Weiterlesen …

(Kommentare: 0)

Firmung 2018

Am 15.06.2018 wird Herr Prälat Georg Holkenbrink aus Trier in Hermeskeil für unsere Pfarrei St. Franziskus das Sakrament der Firmung spenden. 

Weiterlesen …

(Kommentare: 0)

Ein Stern zieht durch das Bistum

Sternsinger aus der Pfarrei St. Franziskus Hermeskeil freuen sich auf Aktionsauftakt in Trier - jetzt mit mehr Bildern -

Weiterlesen …

Termine

< Dezember 2017 >
Mo Di Mi Do Fr Sa So
        1 2 3
4 5 6 7 8 9 10
11 12 13 14 15 16 17
18 19 20 21 22 23 24
25 26 27 28 29 30 31

Besucher Statistik

Besucherzähler
Online:
2
Besucher heute:
166
Besucher gesamt:
417.249
Zugriffe heute:
842
Zugriffe gesamt:
1.137.740
Besucher pro Tag: Ø
192
Zählung seit:
 01.01.2012

Messdienerwochenende März 2017

17.03.2017 von Judith Bach (Kommentare: 0)

weitere Fotos bitte Bild anklicken

Wir starteten am Freitag den 10.März 2017 um 16.00 Uhr mit 65 Messdienern und Betreuern vom neuen Markt in Hermeskeil mit dem Bus in die Jugendherberge nach Daun. Dort angekommen verteilten wir die Zimmer. Nachdem wir dann ausgepackt hatten gab es um 18.30 Abendessen. Später fand ein lustiger Spielabend mit Kennenlernspielen statt. Danach gingen wir alle in unsere Zimmer. Ab 22.00 Uhr war Nachtruhe angesagt, aber schlafen gegangen sind die meisten erst um 24.00 Uhr.

 

Am Samstag nach dem Frühstück trafen wir uns alle im Tagungsraum, um dort gemeinsam das Morgenlob zu feiern und für den Vortag, die gemeinsam Anreise und den Kennenlernabend zu danken. Nach diesem Morgenlob, wobei viel gesungen wurde, wurden die Kinder in die vier verschiedenen Workshops eingeteilt. Es gab ein Workshop über Franziskus indem man sein Lebenslauf näher kennengelernt hat und wo Franziskus am Ende sogar noch persönlich vorbei schaute und Fragen zum Sonnengesang beantwortete. Einen Workshop über die Schöpfung, indem man sich mit den zwei Weltbildern, alttestamentlisches Weltbild & modernes Weltbild, auseinandergesetzt hat. In dem Workshop „Fastenmodus on“ wurde nach einem Kreuzweg ein Altartuch bemalt und im vierten Workshop hat man Frühlingsmotive gebastelt. Die Firmlinge gestalteten Altarkerzen.

Nach den Workshops gab es direkt Mittagessen, bei dem dann der restliche Tagesablauf bekannt gegeben worden war. Als wir fertig mit essen waren, sind wir noch kurz auf unsere Zimmer und haben unserer Jacken und feste Schuhe angezogen, denn wir sind in drei Gruppen losgegangen. Eine Gruppe ist direkt nach Daun gewandert, um dort ins Vulkanmuseum zu gehen. Die anderen sind zuerst zum Weinfelder oder Gemündeter Maar gegangen. In der Natur haben wir uns mit den Elementen des Sonnengesangs befasst, haben an unterschiedlichen Stationen Texte gelesen/gehört und verschieden Aktionen durchgeführt. So hat zum Beispiel zum Element Luft jeder einen Wunsch auf einen Luftballon geschrieben. „Luft steht für Gedanken, Ideen, Visionen. Sie sind Teil unserer Lebenskraft. Wir können mit ihnen spielen. So bleiben sie lebendig...“ Vom der nächsten Windböe erfasst setzte sich der Luftballon mit allen Wünschen in Bewegung.  

Nach einer kurzen freien Zeit, sind wir dann zusammen zur Kapelle am Totenmaar gewandert und haben dort eine schöne Messe gefeiert. Zurück in der Jugendherberge haben wir den Film „Tschick“ geschaut. Danach sind wir todmüde ins Bett gefallen.

 

Sonntag morgen nachdem wir gefrühstückt hatten, packten wir unsere Sachen zusammen. Dann trafen wir uns draußen zum Morgenlob, bei dem wir unsere Zettel verbrannten. Auf den Zetteln stand das drauf, was uns daran hindert, unsere Wünsche in die Tat umzusetzen. Es war ein schöner sonniger Morgen. Bei dem schönen Wetter gingen wir in die Stadt und machten in kleinen Gruppen eine Stadtrallye. Wir mussten viele Fragen zu der Stadt Daun beantworten. Um 11.30 Uhr trafen wir uns wieder und traten den Rückweg zur Jugendherberge an. Nach dem Mittagessen holte jeder seine Sachen und dann fand die Siegerehrung der Stadtrallye statt. Wir bekamen alle ein Leuchtarmband und dann kam auch schon der Bus. So fuhren wir um ca. 13.00 Uhr von der Jugendherberge ab.

 

Es war ein tolles Wochenende. Danke an alle, die dieses Wochenende organisiert haben. 

 

Lara, Franziska, Maaike

Zurück

Einen Kommentar schreiben