Aktuelle Nachrichten

(Kommentare: 0)

Reflexion im Familiengottesdienstkreis

Das Treffen des Familiengottesdienstkreises im Januar nutzten wir,

Weiterlesen …

(Kommentare: 0)

Neujahrsempfang 2019

Herzliche Einladung!

Weiterlesen …

(Kommentare: 0)

Ostergarten 2019

Kindertreffteam bietet eine Fahrt in den Ostergarten nach Wadrill an - jetzt anmelden

Weiterlesen …

(Kommentare: 0)

Sekretariatskraft (m/w)

Sekretariat im MGH Johanneshaus Hermeskeil (ab sofort)

Weiterlesen …

(Kommentare: 0)

Fort- und Weiterbildung

für Ehrenamtliche und Interessierte im Bistum Trier

Weiterlesen …

Termine

< Januar 2019 >
Mo Di Mi Do Fr Sa So
  1 2 3 4 5 6
7 8 9 10 11 12 13
14 15 16 17 18 19 20
21 22 23 24 25 26 27
28 29 30 31      

Besucher Statistik

Besucherzähler
Online:
8
Besucher heute:
143
Besucher gesamt:
529.680
Zugriffe heute:
269
Zugriffe gesamt:
1.405.701
Besucher pro Tag: Ø
206
Zählung seit:
 01.01.2012

Nachfolge und Abschied nehmen

09.04.2018 von Ricarda Ahmetovic

Es ist nichts Neues: Das Christentum verliert scheinbar an Relevanz. Die Kirchen werden leerer. Priester und  Ordensgemeinschaften leiden unter Nachwuchsmangel. Bisher gültige, pastorale Konzepte scheinen nicht mehr zu  tragen. In vielem gilt es Abschied zu nehmen. Das belastet, tut weh und ist oft schwierig.


Doch Veränderungen, Wandel und dann auch Abschied nehmen sind wesentliche Bestandteile christlicher Kultur und Lebensart, damit Teil christlicher Nachfolge. Mit anderen Worten ausgedrückt: Abschied nehmen bedeutet Neues zuzulassen. Aufbruch zu neuem Leben wagen. Einheit, nicht Einheitlichkeit leben und Glauben an eine Zukunft, die uns Christen verheißen ist, nicht aufzugeben.


Kompetente Kinderbetreuung, auch für Kleinkinder. Betreuungswunsch bitte bei der Anmeldung angeben.


Eine Initiative der geistlichen Gemeinschaften im Bistum Trier.


Veranstaltungsort:
St. Thomas - Exerzitienhaus des Bistums
Hauptstraße 23
54655 St. Thomas


Termin(e):
Samstag, 02.06.2018, 09:30 Uhr bis 17:00 Uhr

Anmeldung: bis 17.05.2018

Teilnahmebeitrag: 22,50 €

Referent: Prof. P. Thomas Dienberg

 

 

Zurück