Aktuelle Nachrichten

(Kommentare: 0)

Kaffeeverkauf zugunsten der Indios in Guatemala

Auch im neuen Jahr bietet die action 365 wieder den fair gehandelten Indio-Kaffee aus Guatemala ...

Weiterlesen …

(Kommentare: 0)

Helfende Hände gesucht

Am Freitag, dem 26. Januar 2018, lädt der Förderverein Klösterchen Hermeskeil um 16. 00 Uhr zu Kaffee und Kuchen ins Kloster ein

Weiterlesen …

(Kommentare: 0)

Redaktiosschluss und Pfarrbüro

Öffnungszeiten des Pfarrbüros an Fastnacht:

Weiterlesen …

(Kommentare: 0)

Familiengottesdienst an Fasching

Liebe Tollitäten, närrische Regenten, liebe Närinnen und Narren! 

Weiterlesen …

(Kommentare: 0)

Familiengottesdienstkreis

Das erste Treffen im neuen Jahr steht bevor! 

Weiterlesen …

Termine

< Januar 2018 >
Mo Di Mi Do Fr Sa So
1 2 3 4 5 6 7
8 9 10 11 12 13 14
15 16 17 18 19 20 21
22 23 24 25 26 27 28
29 30 31        

Besucher Statistik

Besucherzähler
Online:
8
Besucher heute:
187
Besucher gesamt:
428.062
Zugriffe heute:
307
Zugriffe gesamt:
1.163.095
Besucher pro Tag: Ø
194
Zählung seit:
 01.01.2012

Ökumenischer Schulgottesdienst zum Schuljahresbeginn

25.08.2017 von Rüdiger Glaub-Engelskirchen (Kommentare: 0)

Freitagmorgen, 25.08.2017, 10.00 Uhr St. Martinus

Die Hermeskeiler Kirche füllt sich. Mit einem ökumenischen Schulgottesdienst am Ende der zweiten Schulwoche starten die Erstklässler ausgestattet mit Gottes Segen.
Auf den Weg gemacht haben sich nicht nur Lehrerinnen und Lehrer, Eltern, Großeltern und Geschwisterkinder. Nein auch die Kindergartenkinder mit ihren Erzieherinnen nutzen die Gelegenheit, die vor den Sommerferien verabschiedeten Kinder, wiederzusehen.
Gemeindereferent Rüdiger Glaub-Engelskirchen begrüßte alle und führte in das Thema" Die Farben des Regenbogens" ein. "Eines ist sicher, Ihr werdet viel Neues erleben und kennen lernen. Der Schulalltag ist so bunt wie die Farben des Regenbogens."
 
Prädikantin Marion Poler von der ev. Kirchengemeinde erzählte die Geschichte aus der Heiligen Schrift, wie Noah seine Arche baute. In den Farben des Regenbogens wurden verschiedene Symbole an den Regenbogen geheftet, bis auf die lila Tafel Schokolade, (die war zu schwer.)
 
Kinder aus dem zweiten Schuljahr beteten die Fürbitten vor.
Zum Abschluss wurden die Kinder einzeln mit dem Segen durch Handauflegung und Gebet ausgestattet. 
Mit Begeisterung sagen über 100 Schülerinnen und Schüler: "Guter Gott, ich bitte Dich: schütze und bewahre mich. Lass mich unter deinem Segen, leben und ihn weitergeben. Bleibe bei uns allezeit. Segne uns, segne uns, denn der Weg ist weit."
Die musikalische Begleitung lag in Händen von Dekanatskantor Rafael Klar.

Zurück

Einen Kommentar schreiben