Aktuelle Nachrichten

(Kommentare: 0)

Tauftermine für das 1. Halbjahr 2019

in der Pfarrei St. Franziskus Hermeskeil

Weiterlesen …

(Kommentare: 0)

Heringsessen

der Kolpingfamilie Hermeskeil

Weiterlesen …

(Kommentare: 0)

Schnuppertag

"Aufbau und Begleitung von spirituellen Gruppen"

Weiterlesen …

(Kommentare: 0)

Phantasialand 2019

mit den Messdienerinnen und Messdienern am 14.09.2019

Weiterlesen …

Termine

< Februar 2019 >
Mo Di Mi Do Fr Sa So
        1 2 3
4 5 6 7 8 9 10
11 12 13 14 15 16 17
18 19 20 21 22 23 24
25 26 27 28      

Besucher Statistik

Besucherzähler
Online:
3
Besucher heute:
180
Besucher gesamt:
539.101
Zugriffe heute:
346
Zugriffe gesamt:
1.429.723
Besucher pro Tag: Ø
207
Zählung seit:
 01.01.2012

Schnuppertag Exerzitien auf der Strasse

26.06.2018 von Ricarda Ahmetovic

Wir treffen uns um 7.45 Uhr auf dem Parkplatz des MGH Johanneshaus in Hermeskeil (Martinusstrasse 5a) und starten in Fahrgemeinschaften nach Saarbrücken.

 

Wir beginnen mit einem gemeinsamen Kennenlernen und Einstimmung im weltraum Saarbrücken, mitten in der City.

 

Danach geht jede/r Teilnehmer/in schweigend in die Stadt und ist im Schauen und Wahrnehmen offen für alles, was ihm/ihr begegnet.

Jeder sucht Orte in der Stadt auf und verweilt oder zieht sich zurück in die Natur.

Dabei lässt sich jeder vom Impuls inspirieren und einfach führen, wo es ihn hinzieht!

Am frühen Nachmittag um 14.00 Uhr gibt es einen Imbiss um 14.30 Uhr tauschen wir uns in kleinen Gruppen aus bevor wir um 16 Uhr die Heimreise nach Hermeskeil antreten.

 

Begleitung: Judith Bach und Belinda Jochem, Geisfeld und Clemens Grünebach, Hermeskeil

Infos bei Dechant Clemens Grünebach c.gruenebach@franzikus-hermeskeil.de)

Allgemeine Infos über Straßenexerzitien  http://www.strassenexerzitien.de/

Anmeldungen bis 4.8. bei martina.fries@weltraum-saarbruecken.de oder im kath. Pfarramt Hermeskeil. Die Teilnahme ist kostenlos.

 

Die Exerzitien auf der Straße sind ein Geschenk des Lebens.  Wir üben, die liebende Gegenwart Gottes auf der Straße wahrzunehmen, indem wir achtsam, offen und hörend auf die Straße gehen.

In uns wird ein Prozess angestoßen, durch den wir aufmerksamer werden für das, was uns zufällig begegnet oder in uns wach wird.

Unsere eigene Sehnsucht weist uns den Weg....

Nur Mut – es wird sicherlich eine ganz besondere Erfahrung für Sie werden.

Zurück